THE DROWNS 2022: TOURTAGEBUCH TEIL 1!

Während im heimischen STEELTOWN-HQ die SUBCULTURE HOLIDAYS eingetütet werden, bereist Chefin Maria mit den DROWNS die Straßen der Republik. Was geht ab on the road?

Mächtig viel. THE DROWNS räumen ab. Sogar anerkannte Kapazitäten wie VOPO-Vossi waren begeistert, hottest shit since years! Wie man halt heutzutage seine Begeisterung ausdrückt. Und alles teilweise in kleinem Rahmen, vor übersichtlichem Publikum. Das sie auch „groß“ können, haben sie u.a. auf dem BTF und dem SÜDWINSEN Festival (siehe unten) bewiesen.

Noch (!!!) sind THE DROWNS ein Geheimtipp, laßt euch deshalb die Gelegenheit nicht entgehen, die Jungs ohne Gedrängel in coolen Clubs zu sehen.

Hier das Tourtagebuch-Telegramm von Maria mit den ersten Einträgen:

SONIC BALLROOM 19.07

-Tourbeginn

-ca. 20 Gäste

-Hot as fuck

-cooler Laden im DIY Style

-Vorband aus Köln Lifewentpear

INDRA HAMBURG 20.07

 -Hier haben die Beatles als erstes in Deutschalnd gespielt

 -Keine Vorband

 -ca. 30 Gäste

 -Hot as fuck

 -sightseeing nach viel Stau auf der Autobahn

 -Landungsbrücken

 -St. Pauli Stadion Shopping im Fanladen

 -herzlicher Empfang von Sam und seiner Crew

 -Abendspaziergang durch den Kiez zur Unterkunft.

22.7.22 – SÜDWINSEN FESTIVAL

  -umsonst und draußen Festival

 -Super Crew- danke an Stephan vom SüWi für die tolle Betreuung

 -für jedes Alter was dabei – Weinbar, längster Biertresen, Zirkuszelt für Kinder, von der frisch gebackenen Waffel zur Currywurst zum Flammkuchen und zurück -lokale junge Künstler

– Vom Alt 68 Hippie über Metalheads bis Punks alles vertreten

 -Drowns rockten ihre Show vor ca. 1000+ leuten oder mehr hab nicht geschafft alle zu zählen

 – Wer mal eine Übernachtung in südwinsen braucht ist im hotel bremen bestens aufgehoben mit Klopfermuseum    (Likör ect.) Sammlung von der Steinzeit bis heute

 -wer ein bisschen Wackenflair sucht ist bei diesem Familiären Festival gut aufgehoben

 -da umsonst und draußen

 -u.a. Mit dabei waren The Unknown Honkey Donks The Tips uvm

 -Drowns bestiegen um 23 Uhr als vorletzte Band die Bühne

23.07 BERLIN WILD AT HEART

 -Vorband Moink, edgy Rock Pop mit sythys

 -~50 Besucher -Viel getanzt mit Aftershow DJ Umann

 -Gäste aus Polen -Freunde von Booze&Glory getroffen

 – sightseeing coretex, Brandenburger Tor, Mauer, Bertold Brecht Platz/ Berliner Ensemble -Shopping neuer Bühnenoutfits

-dem Berliner Verkehr und Parkplatzmangel für 7m Gefährte die Stirn geboten”.

Soweit für heute, die Tour läuft natürlich noch weiter. Und THE DROWNS sind mehr als zufrieden:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen